Häufig gestellte Fragen...

Spätestens mit eintreten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens sollte jedem Unternehmer klar sein, dass es sich ohne professionelle Website nur schwer wirtschaften lässt. Mit der immer schneller fortschreitenden Entwicklung des Internets ist es heutzutage aber möglich, auch ohne hohe Startinvestitionen und ohne hohe laufende Kosten über eine professionelle und stets aktuelle Website zu verfügen. Wie bereits in vielen anderen Bereichen gilt mittlerweile auch bei der Websiteerstellung dass mieten cleverer als kaufen ist. Gerade dann, wenn alle notwendigen Zusatzleistungen bereits im Mietpreis inbegriffen sind.

...kurz beantwortet.

Durch die stetig voranschreitende Digitalisierung des Lebens haben sich die Suchgewohnheiten für Dienstleistungen drastisch geändert. Suchte man früher ein eine benötigte Fachfirma, einen Handwerker oder eine spezielle Dienstleistung über das Telefonbuch, erfolgen derartige Suchanfragen heutzutage über Suchmaschinen im Internet. Um gerade bei den Großen wie Google oder Microsoft gefunden werden zu können ist eine professionell erstellte und regelmäßig gepflegte Website heutzutage unabdingbar.


Suchmaschinen lernen ständig und werden quasi sekündlich schlauer. Sie verstehen immer besser, was der suchende sucht und was ihm angeboten werden soll, damit dieser optimal zufriedengestellt wird. Möchte man selbst mit seinem Unternehmen oder seiner Dienstleistung zu den Gewinnern der Suchanfrage gehören, muss online einiges dafür getan werden - regelmäßig und ohne Unterbrechung.

Wie bereits im vorherigen Punkt beschrieben, werden Suchmaschinen immer schlauer. Die Regeln im Internet verändern sich ständig. Algorithmen werden angepasst, vorgaben geändert,... Um hier auf dem laufenden zu bleiben und nicht aus dem Suchindex geworfen zu werden bzw. auf die hinteren Seiten zu rutschen, ist es notwendig, dass eine Webseite immer den aktuellen Spielregeln entspricht und stets aktuell ist.


Der Kauf einer Website zum Festpreis garantiert meist nur die Aktualität zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bzw. Übergabe. Aktualisierungen im Nachhinein müssen oft teuer hinzugekauft werden. Nicht selten passiert es, dass Unternehmen, um vermeidlich Kosten zu sparen, auf eine regelmäßige Wartung und Aktualisierung verzichten. Ein großer Fehler.

Baukästen für Websites gibt es schon seit mehreren Jahren. Anbieter wie 1&1, Strato, Jimdo und Wix werben mit günstigen Preisen und locken damit zahlreiche Nutzer in ihren Bann. Mithilfe dieser Baukästen ist es möglich, auch ohne besondere Kenntnisse im Programmieren, eine Website recht schnell zu erstellen und online zu bringen. Verkehrt sind diese Systeme freilich nicht. Auch wir setzen bei unserer Arbeit auf ein Baukastensystem. Der Unterschied jedoch ist, dass wir auf eine professionelle Industrie-Lösung setzen, welche speziell für Agenturen entwickelt wurde.


Was jedoch viel wichtiger ist: Mit dem reinen Erstellen einer Webseite ist es nicht getan. Auch wenn man nicht Programmieren können muss, so sind dennoch erweitertes Wissen im Bereich des Onlinemarketing sowie einem Verständnis dafür, wie Suchmaschinen funktionieren unbedingt notwendig. Gleiches gilt für das Wissen darüber, wie potenzielle Kunden eine Webseite besuchen und betrachten. Hierfür bedarf es Erfahrung und stetiger Weiterbildung.


Ein weiterer Nachteil der DIY-Baukasten-Systeme ist die Tatsache, dass man die Arbeit noch immer selbst erledigen muss. Das gilt für die Erstellung genau wie für die Wartung und Aktualisierung. Zeit, die eigentlich für das Kerngeschäft verwendet werden sollte.

Nein! Auch wenn es zu Beginn so scheint: Baukästen für Websites sind nicht günstiger. Im Gegenteil, sie sind oft sehr viel teurer. Du musst dich selbst durch alle Menüs und Optionen klicken und lernen, wie der entsprechende Editor funktioniert. Zusätzlich brauchst du erweitertes Wissen im Bereich Grafik und Design, Nutzerverhalten, Suchtechnologien und Onlinemarketing.


Zusammengefasst kommt dich das in fast jedem erdenklichen Szenario teuer, als eine Webseite zu mieten. Hier gibst du lediglich Vorgaben und Anweisungen zur Anpassung und brauchst dich dann um dich mehr zu kümmern - zum monatlichen Festpreis.

Ganz einfach: Es ist langfristig deutliche günstiger und zudem intelligenter. Das Erstellen einer Webseite gehört in den wenigsten Branchen zum Kerngeschäft. Diese Arbeiten sollten daher unbedingt ausgelagert werden. Rechne selbst nach: Überlege dir, wie viel Zeit du für die Erstellung und auch die anschließend notwendige Wartung und Aktualisierung deiner Website brauchst. Rechne dann deinen Stundenlohn dagegen. Du wirst sehen, dass deine eigene Zeit teurer ist als das Auslagern dieser Arbeiten.


Konzentriere dich auf dein Kerngeschäft und überlasse die Arbeiten an deiner Website Profis wie uns. Wir sorgen dafür, dass deine Webseite immer aktuell und technisch auf dem neuesten Stand ist. bei bedarf scannen wir sogar deine Mitbewerber und schauen, was sie im Internet besser machen als du. Mit diesen Informationen kannst du dich noch besser positionieren.

Ja, natürlich. Wir spionieren sie natürlich nicht in ihren Betrieben aus. Wir schauen uns jedoch Undercover ihre Website an und erkunden, wo sie aktuell im Suchindex stehen. Mit diesen Informationen können wir deine Website besser und zielgerichteter optimieren. Wenn du möchtest, stellen wir dir sogar einen mehrseitigen Bericht per PDF mit allen Analysedaten zur Verfügung. Je nach gewähltem Paket scannen wir deine Mitbewerber sogar täglich.

Webstudio '84 | Häufig gestellte Fragen.

Logo — Webstudio '84 Jena

Webstudio '84

Axel Schulze

Mühlenweg 43

07751 Jena

Navigation

 Kunden Login

 FAQ

Support

Soziale Medien

 LinkedIn

 Instagram

Rechtliches

 Impressum

 Datenschutz

 AGB